Keynote


Prof. Dr. Wolfgang Böttcher, 1953, Dipl. Soz., Dr. rer. pol. habil., Seniorprofessor für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Qualitätsentwicklung und Evaluation in Einrichtungen des Bildungs- und Sozialwesens an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster. 

Ehemals:

Ko-Sprecher der Sektion Empirische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). 

Vorsitzender der DeGEval – Gesellschaft für Evaluation. Direktor des Instituts für Erziehungswissenschaft der WWU. Ständiger Sachverständiger der Enquete-Kommission „Kein Kind zurücklassen“ des Hessischen Landtags.

Mitglied im Beirat des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) in der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Aktuell:

Wissenschaftlicher Leiter der Deutschen Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF) an der TU Dortmund.

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von IQESonline (Winterthur, CH). Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Ifes/ IPES (Institut für externe Schulevaluation), (Zürich, CH). Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Schulentwicklungspreises der Unfallkasse NRW, Düsseldorf. Mitglied im Beirat „Haus der kleinen Forscher“, BMBF, Berlin. 

Arbeitsschwerpunkte: Bildungs- und Sozialmanagement, Bildungssoziologie, Mikroökonomie des Bildungs- und Sozialwesens, Wirkungsforschung

Kontakt: Westfälische Wilhelms- Universität, Institut für Erziehungswissenschaft, Bispinghof 4/5, 48143 Münster, 

E-Mail: wolfgang.boettcher@uni-muenster.de

Auswahl einschlägiger früherer Projekte:

  • Evaluation der Frühen Hilfen des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH, Köln) in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Mit Holger Ziegler und Pascal Bastian
  • Individualisierung und Kooperation an Ganztagsschulen (BMBF). Mit Stephan Maykus
  • Erstellung des Qualitätsrahmens Frühe Hilfen (NZFH, Köln) mit u.a. Reinhold Schone & Thomas Meysen
  • Inklusion an Grundschulen im „Systemischen Modell“, Stiftung Wohlfahrtspflege, Düsseldorf. Zusammen mit Dirk Nüsken. 

Aktuelle Projekte:

  • Personale und soziale Kompetenzen – Assessments für pädagogische Berufe, Unfallkasse NRW
  • Programmevaluation der „Toolbox Leaving Care“ der Social Impact gGmbH (mit Dirk Nüsken)
  • Prozessbegleitende Programmevaluation der Initiative Brückensteine Careleaver der DROSOS Stiftung (mit Dirk Nüsken und Silke Betscher)