Universität Leipzig

Die Universität Leipzig wurde 1409 gegründet und ist die zweitälteste Universität Deutschlands. An 14 Fakultäten und 17 zentralen Einrichtungen werden vielfältige Studienrichtungen angeboten. Die Universität Leipzig ist der stärkste lehrbildende Standort Sachsens: Von ihren rund 31.000 Studierenden sind derzeit 20% in einem Lehramtsstudium immatrikuliert. Innerhalb des lehrbildenden Zweiges können die Studierenden zwischen dem Lehramt an Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien und dem Lehramt Sonderpädagogik wählen. Das Studium wird mit der Ersten Staatsprüfung abgeschlossen.