Beitrag des ZLSB der TU Dresden

Das ZLSB der TU Dresden als Steuerer, Anbieter und Netzwerker: Über die Rolle der Lehrerbildungszentren in der Fortbildung 

Hochschulen können forschungsgeleitet Impulse für die Weiterentwicklung von Schule und Unterricht bieten. Das Panel diskutiert am Beispiel des ZLSB, welchen Weg Lehrerbildungszentren aktuell in Deutschland gehen können, um dem Bedarf an wissenschaftsorientierter Qualifikation von Lehrkräften gerecht zu werden. Dabei nehmen wir u. a. Fragen nach Anforderungen und Chancen akademischer Lehrkräftefortbildungen, multiperspektivischen Akteurskonstellationen und phasenübergreifender Kohärenz in den Blick.

Referent:innen: Sebastian Schellhammer, Sindy Riebeck, Dagmar Oertel, Gregor Damnik, Peter Schulze, Ronny Müller, Martin Neumärker, Axel Gehrmann