Call for Papers zur Pre-Conference

Im Rahmen der DGPuK-Jahrestagung 2016 in Leipzig wird am Mittwoch, 30. März von HTWK Leipzig und Universität Leipzig eine Pre-Conference mit dem Thema „Technische Innovationen – Medieninnovationen?“ veranstaltet. Sie wird freundlich unterstützt von den Fachgruppen Journalistik/Journalismusforschung sowie Computervermittelte Kommunikation in der DGPuK.

Thema der Pre-Conference ist die Wechselbeziehung zwischen technischer Entwicklung und der Neukonzeption medialen Contents, die sich gegenseitig vorantreiben und verstärken. Die aktuelle technische Entwicklung der Medien ermöglicht nie zuvor gedachte Darstellungsformen und Formate. Oft werden die Möglichkeiten allerdings noch nicht ausreichend genutzt und ausgelotet. Neue mediale Welten und neue Szenarien der Mediennutzung erfordern zudem eine Abkehr von der getrennten Erforschung nach Mediengattungen. An ihre Stelle wird ein integrativer Forschungsansatz treten, der den konvergenten Medien und ihrer Nutzung Rechnung trägt.

Um Wandlungsprozesse auf allen Ebenen abzudecken, nähert sich die Pre-Conference „Technische Innovationen – Medieninnovationen?“ dem Thema aus drei unterschiedlichen Perspektiven: von Anforderungen an Kommunikatoren über die Konzeptentwicklung und Produktionsseite bis zu neuen Erwartungen an Medienrezeption und Nutzerforschung.

Der Schwerpunkt liegt auf anwendungsorientierter Forschung und erfolgreichen Ausbildungs- sowie Praxisprojekten, die technische Innovationen antizipieren und integrieren. Sie richtet sich ausdrücklich auch an Hochschulen. Erwünscht sind unter anderem auch neue Ansätze in der praxisorientierten Lehre zur Erforschung der Techniknutzung aus Journalistik und Mediennutzungsforschung. Praxisorientierte Pilotprojekte und beispielhafte Lehrprojekte sollen vorgestellt werden. Kooperationsprojekte mit Medienunternehmen sowie studentische Projekte sind ebenso
willkommen!

Eine Publikation ausgewählter Tagungsbeiträge ist geplant.